Rex - my love, mein Auslandshund
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Gedichte
  FOTOS
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Rex hat Spaß mit seiner Nachbarin im Hundehotel
   Rex und sein stressiges Leben/YouTube
   Wissenswertes über die Sinne des Hundes
   Rex beim Stop'n Come/YouTube
   Rex, das Spielkind/YouTube
   Rex führt Herrchen Gassi/YouTube
   Rex, der Entenjäger/Youtube
   Rex und Queen

https://myblog.de/rex-my-love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Trick 17

Der Fußball, seufz, nun auch bei uns irgendwie ein Dauerthema, das mich so sehr langweilt, dass ich es ja abends vorziehe, beizeiten nach oben zu verschwinden.

Dies geschieht allerdings nicht uneigennützig, denn F. ist seinerseits ebenfalls zum Ausweichen nach oben bereit.

Vor einigen Wochen lief es so, dass er sich ins Bett begab, um sich von dort aus ein Spiel anzuschauen, ich blieb allein zurück, hatte allerdings nicht einkalkuliert, dass sich das Gedöns bis gegen halb zwölf hinziehen würde, so dass ich mehr oder weniger gezwungen war, so lange unten auszuharren.

Früher wäre das kein Problem für mich gewesen, aber durchs extrem zeitige Aufstehen und meine ja nicht unerheblichen körperlichen Aktivitäten den ganzen Tag über bin ich abends irgendwann doch ziemlich kaputt und brauche dann einfach mal ne Mütze Schlaf.

Von daher ist es so herum doch wesentlich sinnvoller und so kündigte ich auch gestern an, mich frühzeitig verkrümeln zu wollen.

"Nee, des musch nedde", meinte F. daraufhin, "i mog au ned immer alloi da hogge, dann verzichte ich halt aufs mittlere Spiel und das letzte fängt ja erst nach neune an."

Okay, mir sollte es recht sein, also schaltete ich "Goodbye Deutschland" ein, die Sendung über Auswanderer, die wir seit jeher gerne verfolgen, denn ich finde es mehr als interessant, was denen im Ausland so widerfährt, wie dort die Gegeben- und Gepflogenheiten sind und inwieweit die Migrierenden damit klarkommen.

In einer der Werbepausen machte ich Anstalten, mich erheben zu wollen, wurde aber von F. sogleich dabei unterbrochen:

"Was hasch'n vor?"

"Na, ich dachte, ich verzieh mich mal besser, wenn doch dein Fußball gleich losgeht."

"Nö, lass mal ruhig, des isch doch grad echt spannend, ich will's auch weitergugge ..."

Also sahen wir uns die Sendung gemeinsam bis zum Ende an, dann aber trennten sich unsere Wege, weil er noch ins Spiel einstieg, während ich mein Bett aufsuchte.

Hihi, nun muss ich grad selber lachen, denn ich bin überzeugt davon, hätte ich rumgemault, statt mich von Anfang an, also seit Samstag, ganz friedlich zurückzuziehen, dann hätte ich damit seinen Widerspruch angestachelt, dann hätte er aufs Schauen jedes Spieles bestanden, und sei es auch nur aus Trotz.

So aber herrscht eine ganz entspannte Stimmung hier und jeder kommt zu seinem Recht.
Hatte ich absolut nicht so geplant, aber in der Rückschau stelle ich fest, dass mein freiwilliges Ausweichen sich nun doch als eine Art "Trick 17" herausstellt ...

Und wo ich schon mal bei diesem Thema bin, hier gleich noch eine Frage an die Sportbegeisterten unter euch:

Seit wann und warum heißt die EM denn eigentlich EURO?

Will man damit darauf hinweisen, dass es nebenher zwar auch um Sport, aber in erster Linie doch wohl um sehr, sehr viel Kohle in Form von Euros geht?

Immerhin wäre das dann ja ein erfrischender Anflug von Ehrlichkeit ...

So, und nun auch Schluss für heute, denn ich muss noch einiges aus dem Bad räumen, obwohl ich gestern das meiste für heute schon vorbereitet habe, und dann bin ich einfach nur noch mächtig gespannt, wie das klappen wird mit der Montage des externen Ausdehnungsgefäßes, auch wenn mir klar ist, dass damit dann die einstige "Eleganz" des Raumens endgültig dahin ist.

Habt einen schönen Tag und ... bleibt gesund!
15.6.21 07:29
 
Letzte Einträge: Von Onkel Petrus und Spülmaschinen, Gerätschaften & Co, Nun merke ich es schon sehr deutlich, ..., Allerhand Gedöns, Schon wieder hab ich es getan, ..., Wie war das mit der Serie?


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Helmut (15.6.21 09:01)
Tja, da magst Recht haben mit der vielen Kohle, die verteilt wird. Bei der deutschen Mannschaft bekommt jeder Spieler beim Erringen des Titel. Und ja, mir geht der ganze Fußball so ziemlich am Allerwertesten vorbei.,.
Ausser heute Abend, wenn wir gegen die Deutschen spielen. lol. Da bin ich doch sehr gespannt.
Tja, und was mich auch noch am privat TV nervt, die ganzen Sternchen wertden zu Stars hoch gepuscht. Dieser Lombardi und seine ehemalige Trulla, die kaum singen können. Macht aber nix Hauptsache man kann geld mit ihnen verdienen.


"Rex-Mama" (15.6.21 09:14)
Nanu, bist du denn Franzose, wenn du von "wir gegen die Deutschen" sprichst?
Aber, lach, dieses Spiel werde sogar ich mal mitschauen, so gehts hier halt weiter mit den Kompromissen. ;-)

Mit der Kohle gehts ja nicht nur darum, was die Spieler verdienen, sondern vor allem auch um das, was da hinter den Kulissen verschoben wird für Werbe-, Sende- und was weiß ich für Rechte.
Das Ganze scheint mir eine einzige Gelddruckmaschinerie zu sein, wie leider alle großen Sportereignisse inzwischen.

Diese jungen Leute, die sich bei den Kuppelformaten die Klinken in die Hand geben und sich dann wie Stars fühlen, nerven mich auch. Schätze, denen ist Arbeiten einfach zu anstrengend. ;-)

Die Sarah hingegen kann allerdings wirklich singen, hat eine sehr schöne Stimme und ordentlich Talent. Schade, dass sie sich, anstatt sich darauf zu konzentrieren, offenbar lieber in die Riege der für mich unerträglichen "Influencer" begeben hat, denn damit kann ich echt gar nix anfangen.


HM (15.6.21 09:20)
Moin, liebe Rex-Mama,
ich hoffe, der Heizungsmensch ist da und es klappt heute endlich mit dem Einbau. Nach so langer Zeit wäre das ja wirklich mal ein Aufatmen.

Oh, siehste mal wie sehr mich die EM interessiert. Hab nämlich gar nicht mitbekommen, dass sie EURO heißt :-) Die Deutschlandspiele gucke ich mir aber auch an.

Noch eine kurze Bemerkung zu gestern: Neee, so nicht, da wäre ja jeder Tag futsch.

Toi, toi, toi und lieben Gruß, Hermine


"Rex-Mama" (15.6.21 09:30)
Kicher, liebe Hermine, mir fiels auch erst vor zwei Tagen auf, da schenken wir uns also nix. ;-)

Zu gestern: Eben, das ist einfach völlig unpassend für mich, zumal man es kennt, dann ist jemand krank oder in Urlaub und ruckzuck wirds noch mehr.
Faradei lag da schon ganz richtig mit dem Finger, aus dem schnell die ganze Hand wird. ;-)

Noch sitze ich hier dumm rum und warte auf die Monteure - echt blöd, wenn die einem keine konkrete Uhrzeit nennen, aber da muss ich nun wohl durch.

Danke fürs Daumendrücken und lieben Gruß zurück!


padernosder (15.6.21 10:28)
Hallo,

ich weiß, daß Frauensportverbände darüber klagen, keine Fernsehzeit zu bekommen, damit auch keine Sponsorenverträge erhalten und deshalb oft nicht tun können, was sie lieben: Auf hohem Niveau Sport treiben.

Dabei geht es natürlich nicht um wirklich "viel" Geld. Anders ist es sicher bei den kommenden "olympischen Spielen". Und noch einmal anders ist es bei den Geldern, die anläßlich der "Pandemie" ausgegeben wurden und werden.

Der Gesundheitsminister von NRW sagte dazu sinngemäß: Das kannst Du gar nicht vermeiden, am Ende den "Rechnungshof" am Arsch zu haben, ;-)


"Rex-Mama" (15.6.21 14:01)
Jo, Sport "auf hohem Niveau" kann offenbar nur stattfinden, wenn viel Geld im Spiel ist, oder? ;-)

Kleines Update zur Heizung: Herr H. hat zweieinhalb Stunden gearbeitet, bis das externe Gefäß an der Wand hing und verbunden war und als ich nun gerade mal kurz heißes Wasser benötigte, kam ... nix.

Sofort angerufen, der gute Mann kommt im Laufe des Nachmittags noch mal her, aber erklären kann er sich das nicht.

Und was machen wir, wenn der keine Ursache findet?


Sparköchin (15.6.21 20:17)
Das wäre ja jetzt das Allerärgste: wenn es von Anfang an nicht am Ausdehnungsgefäß lag, sondern zum Beispiel irgendwo im Rohr eine Maus ein Ventil verstopfte.
Pfff.
Ich hoffe doch sehr, dass ich gerade phantasiere und Herr H mittlerweile alles gebügelt hat!

Alles Liebe!


lifeminder (16.6.21 00:01)
Hallo, Liebe „Rex-Mama!“

„Euro“ ist nur ein Spitzname für die EM.

Wobei die sicher auch genug Millionen scheffeln. Da vielleicht sogar was dran ist.

Genau so, muss man sich das Teilen mit dem TV-Programm.
Find ich toll und stark. Ehepaar oder nicht. Ab und zugeben heißt es.
Von dieser Auswanderer-Dokumentation habe ich schon öfters gehört und gelesen, gesehen habe ich sie bisher nicht. Weiß aber, dass glaub da die Familie „Büchner“ bekannt wurde und einige andere auch.


Ich freue mich jetzt schon auf deinen heutigen Blog!
Bin doch sehr gespannt, wie es mit „Der Firma“ weitergeht und was du sonst wieder uns berichten wirst?



Liebe – Wer nicht lesen will, muss fernsehen – Grüße
Vom lifeminder


"Rex-Mama" (16.6.21 03:41)
Danke euch für eure Kommentare:
@lifeminder: Genau, Jens Büchner, Daniela Katzenberger, Konny Reimann, sie alle wurden einst von der Sendung begleitet ab der ersten Berührung mit dem Ausland. Viel interessanter sind aber die, die nicht so bekannt wurden, dafür aber erstaunliche Erlebnisse hatten und die unterschiedlichsten Entwicklungen durchliefen. Ob die Hartz4-Familie in Norwegen, der neue Farmbesitzer in Südafrika, der durch Regenmangel in arge Nöte geriet, oder Leute, deren Qualifizierungen in Kanada nicht anerkannt wurden, man hat im Laufe der Jahre Einblick in vieles bekommen und grad muss ich auch an eine Frau in meinem Alter denken, die dem Werben eines Afrikaners erlag, den sie im Internet kennen lernte. Sie folgte ihm in seine Heimat, wo sie sich nun erbärmlich von ihrer kleinen Rente durchschlagen, usw. ...
Es gibt aber auch Erfolgsgeschichten, z.B. den Arzt, der mit seiner jungen Familie nach Nord-Norwegen umsiedelte, wo er wesentlich bessere Arbeitsbedinungen im KH vorfand als in Deutschland. Alle paar Jahre erfährt man mal Neues und denen scheints wirklich gut zu gehen, bestens integriert ist er gewaltig aufgestiegen und sowohl er wie seine Frau spielen inzwischen eine wichtige Rolle in der neuen Heimat und die Kinder fühlen sich eh längst als Norweger.
Unterhaltsamer kann man sich eigentlich kaum darüber informieren, wie es in anderen Teilen der Welt so läuft - wir mögen die Sendung echt. ;-)

@Sparköchin: Noch viel schlimmer, meine Liebe, denn wir hatten da beide den gleichen Verdacht und nun ist sozusagen der Supergau eingetreten - ich erzähle gleich davon und sage auch zum Thema Lesen noch was.

Liebe Grüße an euch beide zurück!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung