Rex - my love, mein Auslandshund
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Gedichte
  FOTOS
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Rex hat Spaß mit seiner Nachbarin im Hundehotel
   Rex und sein stressiges Leben/YouTube
   Wissenswertes über die Sinne des Hundes
   Rex beim Stop'n Come/YouTube
   Rex, das Spielkind/YouTube
   Rex führt Herrchen Gassi/YouTube
   Rex, der Entenjäger/Youtube
   Rex und Queen

https://myblog.de/rex-my-love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wie ergeht es euch denn ...

... in Corona-Zeiten und mit der Schockstarre, die den größten Teil der Welt befallen zu haben scheint?

Ich bin nicht unbedingt das, was man eine Betriebsnudel nennt, d.h. in Haus und Garten und mit all meinen Sanierungsbaustellen habe ich den ganzen Tag über reichlich zu tun und auch meine Freizeitaktivitäten spielen sich meist daheim ab oder eben mit Rex.
Zwar haben wir ja diese tolle Nachbarschaft und die Partyhütte, in der in normalen Zeiten immer etwas los ist, aber ich gehöre eindeutig nicht zu denjenigen, die ständig Ansprache brauchen und sich immerzu über ihren Alltag austauschen müssen.
Wenn jemand Probleme hat, bin ich gern als Zuhörerin da und kaue alles von vorn bis hinten mit ihm/ihr durch, bis er/sie vielleicht selbst auf eine Lösung kommt. Und selbst wenn nicht ... mitunter erleichtert es ja einfach schon, sich mal alles von der Seele zu reden.
Für mich selbst gilt dies allerdings eher nicht, ich neige dazu, die meisten Dinge mit mir allein auszumachen und ... finde in mir meist auch einen recht kompetenten Diskussionspartner.

Ich beobachte ziemlich genau, was gerade in der Welt und auch in mir vor sich geht, und Punkt eins wäre mal mein ausgesprochen starker Freiheitsdrang.
Wie gesagt habe ich normalerweise kein wirklich großes Bedürfnis nach anderen Menschen, aber diese Haltung war bisher freiwillig, wenn man mich wie im Moment dazu zwingen will, dann stößt mir das mit der Zeit übel auf, auch wenn ich mich natürlich an die neuen Regeln halte, schon in F.s Interesse unabdingbar.

Gestern ertappte ich mich, dass ich gleich zwei längere Telefonate mit Familienmitgliedern führte, also entwickle auch ich wohl allmählich den Wunsch nach mehr Nähe und Gemeinsamkeitsgefühl.

Hinzu kam, dass gestern die letzte Folge der Lindenstraße ausgestrahlt wurde.
Das werden die meisten sicher höchstens mit einem gleichgültigen Schulterzucken quittieren, aber mich, der ich eigentlich so gar kein Seriengucker bin, weil mich das in Zeitplanung und Spontaneität einschränkt, berührte das doch sehr.
F. und ich waren tatsächlich von Anfang an, also seit fast 35 dabei, wir verpassten keine Folge und selbst Püppi kannte die Abspannmusik. Sobald sie ertönte, sprang sie erfreut auf, weil sie genau wusste, dass ich jetzt in die Küche gehen würde, um das Abendbrot zu richten.
Ein sonntägliches Ritual und egal, wie sehr sich unser Leben in diesen dreieinhalb Jahrzehnten mit all den Auf und Abs veränderte, wie viele liebe Menschen und auch Püppi wir verloren, die Lindenstraße war so etwas wie eine Konstante. Viele der inzwischen längst Erwachsenen hat man aufwachsen sehen und mit den anderen kam man gemeinsam "in die Jahre", es war fast ein Stück Nachbarschaft, auch wenn das seltsam klingen mag.

Und ausgerechnet jetzt das Ende, der Materialismus hat auch hier gesiegt.
Schade, denn die Serie griff immer aktuelle und soziale Themen auf (wobei mir ehrlich gesagt zu häufig mit einem gewissen Parteibuch gewedelt wurde, um auch dem letzten Zuschauer eine durch und durch korrekte politische Haltung aufs Auge zu drücken) und hätte nun natürlich zusammen mit dem WDR Flexibilität beweisen können, indem man z.B. das Sendeformat in eine Art Hörbuch bzw. Videochats zwischen den Protagonisten geändert hätte.
Damit hätte man viele vielleicht ein wenig trösten können so nach dem Motto ... siehste, denen gehts wieder einmal auch nicht anders als mir selbst.

So, wollte urspünglich eigentlich von ganz etwas anderem reden - das hat sich wieder einmal verselbstständigt in meinem Kopf, bitte um Nachsicht und muss nun in die Küche eilen, da F. hungrig guckt.

Bleibt gesund und gelassen ...
30.3.20 11:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung