Rex - my love, mein Auslandshund
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezepte
  Gedichte
  FOTOS
  Kontakt
  Abonnieren

   Rex hat Spaß mit seiner Nachbarin im Hundehotel
   Rex und sein stressiges Leben/YouTube
   Wissenswertes über die Sinne des Hundes
   Rex beim Stop'n Come/YouTube
   Rex, das Spielkind/YouTube
   Rex führt Herrchen Gassi/YouTube
   Rex, der Entenjäger/Youtube
   Rex und Queen

http://myblog.de/rex-my-love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich muss gerade so einiges ...

... ein- und wegstecken, das mir nicht unbedingt Freude bereitet und nicht wirklich gut tut.
Umso mehr sollte man sich an den kleinen Dingen erfreuen und offen dafür sein, wenn sie denn geschehen wollen.

Gestern Abend, ich hatte just mein Tagwerk vollendet und es mir auf dem Sofa vor Läppi und TV gemütlich gemacht, whatsAppte mich U. an, ob ich nicht noch ein wenig nach draußen kommen wolle.

Eine Minuten lang versuchte der innere Schweinehund die Oberhand zu behalten, war das Sofa doch so verlockend, zumal mein Kreuz infolge der vielen harten Arbeit nun ständig und noch viel heftiger zwiebelt, als es das ohnehin tut, aber dann gab ich mir einen Ruck, sprang in andere Klamotten und über die Straße hinüber, wo ich von U., ihrer knapp 16-jährigen Tochter und einer Tischtennisplatte empfangen wurde, von ersteren mit einer herzlichen Umarmung, während Letztere mein Eintreffen schweigend hinnahm, was mich aber natürlich nicht abschrecken konnte.

In meiner Kindheit und Jugend habe ich viel Tischtennis gespielt, seit Jahrzehnten aber mangels Gelegenheit gar nicht mehr und so war ich wirklich gespannt, ob ich überhaupt noch in der Lage bin, den Ball zu treffen.

Ha, und wie mir das gelang, offensichtlich gehört TT zu den Dingen, die man nie ganz verlernt, auch wenn man natürlich spürt, dass ein bissl Übung nicht schaden könnte.

Leider schwächelten meine ja doch sehr viel jüngeren Kameradinnen recht schnell und bekamen nun Lust, Karten zu spielen.

Skip-Bo, ein Spiel, dessen Namen ich noch nie gehört hatte und das ich nun flugs lernen musste, so dass wir uns über einige Stunden damit vergnügen konnten, immer begleitet von Quasseleien, was mir das Konzentrieren nicht eben erleichterte, trotzdem aber sehr erbaulich war - auch wenn ich unnetterweise tatsächlich jedes Spiel verlor.

Gegen Mitternacht wechselten wir temperaturbedingt vom Freien ins Innere der Partyhütte, irgendwann war genug gespielt und wir quatschten und quatschten, bis es tatsächlich fast vier Uhr war.

Wie war das noch mal gewesen mit "ein wenig" nach draußen kommen?

Egal, wir konnten heute ja alle ausschlafen und besonders gefreut hat mich, dass auch das Töchterlein bis zum Ende durchhielt.

Ich kenne sie von klein auf, seit sie mich mit weit aufgerissenen, strahlenden Augen als Weihnachtsfrau bestaunte, und finde es ungeheuer spannend mitzuverfolgen, was für ein Mensch sich aus diesem kleinen Wesen entwickelt.

Volltreffer, kann ich nur sagen. Ein bildhübsches Mädel, sehr vielseitig interessiert und für sein Alter ungeheuer verantwortungsbewusst und verständig. Dazu lernbegierig und strebsam, ohne der klassische Strebertyp zu sein. Besser geht es nicht und so war der ganze Abend einfach nur Balsam für die geschundene Seele, wobei das i beim Heimkommen noch sein Tüpfelchen verpasst bekam, denn Rex hatte offenbar die ganze Zeit ergeben auf mich gewartet.

Als ich die Haustür öffnete, war er sofort zur Stelle und da das Nachlicht mit Bewegungsmelder weiter hinten im Flur nicht angesprungen war, konnte er nicht von oben gekommen sein, also hatte er wohl direkt an der Tür gelegen.

Keine Jumptime, stattdessen wollte er sich einfach nur an mich drücken, kuscheln, meine Nähe spüren, ein wunderbar warmes Gefühl, das den ohnehin so gelungenen Abend krönte, und schließlich begaben wir uns beide ins Bett, wo ich natürlich ... einen zarten Rüffler von F. bekam, der sich just anschickte aufzustehen.

 

18.6.17 11:12
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung