Rex - my love, mein Auslandshund
  Startseite
  Über...
  Rezepte
  Gedichte
  FOTOS
  Kontakt
  Abonnieren

   Rex hat Spaß mit seiner Nachbarin im Hundehotel
   Rex und sein stressiges Leben/YouTube
   Wissenswertes über die Sinne des Hundes
   Rex beim Stop'n Come/YouTube
   Rex, das Spielkind/YouTube
   Rex führt Herrchen Gassi/YouTube
   Rex, der Entenjäger/Youtube
   Rex und Queen

http://myblog.de/rex-my-love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sind Hunde wetterfühlig?

Ich beschrieb ja, dass Rex sich extrem ruhig verhielt, während wir gegenüber trödelten, und auch in den Tagen danach fiel es mir auf, dass er nicht einmal palaverte, als sich Müll- und andere städtische Fahrzeuge hier tummelten, etwas, das ihn ja normalerweise auf die Barrikaden treibt.

"Er wird doch nicht älter und ruhiger werden?", fragte ich F., der antwortete: "Na, immerhin ist er ja nun schon sechs."

Hä?

"Was'n das für'n Quatsch? Fünf und ein paar Monate isser doch erst."

Ich musste es F. tatsächlich haarklein vorrechnen, bevor er aufhörte, unseren Hund ein Jahr älter zu machen, als er ist, und schnell kam ich von der Altersthese auch wieder ab, weil er seit drei Tagen wieder in alter Manier im Garten herumrüpelt, wenn jemand vorbeikommt, der ihm nicht passt.

Heute Morgen begann er vor meiner Schlafzimmertür zu piepsen, nachdem er hörte, dass ich aufgestanden war. Eigentlich unüblich, denn normalerweise wartet er ganz ruhig und geduldig, bis ich die Tür öffne, aber ich begann erst nachzudenken, als es kurz darauf zu regnen anfing und er für einen nichtigen Anlass draußen herumpöbelte.

Kann da ein Zusammenhang zum Wetter bestehen?

Regen an sich macht ihm nicht die Bohne aus, aber es ist gut möglich, dass Spannungen in der Luft ihn innerlich erregen.
Ich schaute mir das Regenradar an, tatsächlich, wie schon in den letzten Tagen sind auch jetzt einige Gewitter um uns herum unterwegs, nicht so nah, dass sie ihm wirklich Angst machen, aber für Unruhe und schlechte Laune könnte es ausreichen.

Beim Googeln stieß ich auf diesen Artikel hier und fand meine Ahnung bestätigt, Hunde können durchaus wetterfühlig sein, wobei mir Reaktionen wie Fellwechsel oder Angst bei Unwettern natürlich immer schon vertraut waren.
Nur dass sie, wie manche Menschen auch, regelrecht wetterlaunisch sein könnten, darüber hatte ich noch nie nachgedacht, werde das aber von jetzt an mal beobachten.
3.8.17 11:06
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


mausfreddy (3.8.17 21:22)


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung