Rex - my love, mein Auslandshund
  Startseite
  Über...
  Rezepte
  Gedichte
  FOTOS
  Kontakt
  Abonnieren

   Rex hat Spaß mit seiner Nachbarin im Hundehotel
   Rex und sein stressiges Leben/YouTube
   Wissenswertes über die Sinne des Hundes
   Rex beim Stop'n Come/YouTube
   Rex, das Spielkind/YouTube
   Rex führt Herrchen Gassi/YouTube
   Rex, der Entenjäger/Youtube
   Rex und Queen

http://myblog.de/rex-my-love

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich bin aufgeregt, sooo aufgeregt ... und nein, das auf dem Foto ist noch nicht Rex, sondern Sissi, mein geliebtes Mädchen, meine beste Freundin, die mich leider vor knapp drei Jahren verließ, wenn auch nicht so ganz, denn ihre Urne ruht unten im Kasten meiner alten Standuhr - ein Symbol dafür, dass die Zeit mit ihr weiterläuft, nur eben in veränderter Form.

Und zu dieser veränderten Form gehört auch, dass wir uns nun endlich dazu entschlossen haben, wieder einem neuen Hund ein Zuhause geben zu wollen.

Wieder ist es ein Spanier und wieder wurde er von der gleichen Tierschutzorganisation auf Gran Canaria gerettet wie schon unsere Sissi. Und - nun haltet euch fest, es ist durchaus möglich, dass er eventuell einer ihrer Urenkel ist, denn sie war damals hochschwanger, aber sehr abgemagert am Strand gefunden und aufgepäppelt worden. Und nachdem sie ihre Jungen dort noch bekommen hatte, kam sie in ein deutsches Tierheim, wo wir sie entdeckten, doch dazu später mal mehr, vor allem dann auch mit Fotos von Rex, der wirklich enorme Ähnlichkeit mit ihr hat.

Gestern bekam ich die Nachricht, dass Rex am 22.3. am Flughafen Düsseldorf landen wird und wir ihn dort einsammeln können.

Nun ist die Spannung natürlich groß, wie wird er sein, was für einen Charakter hat er?

Bisher haben wir ja nur Bilder und ein Video von ihm gesehen, wir adoptieren also quasi "den Hund im Sack". 

Er ist ca. ein gutes Jahr alt und nachdem man ihn auf der Straße fand, lebte er bis jetzt wohl zusammen mit ungefähr 40 anderen Tieren auf dem Gelände der Tierschutzorganisation, d.h. ich gehe mal davon aus, dass er von häuslichem Leben noch gar keine Ahnung hat, eventuell noch nicht stubenrein ist - und einen Haufen Flöhe könnte er natürlich auch noch mitbringen. 

Aber kann uns das abschrecken? 

Neiiiiin, wir freuen uns wie dolle auf ihn und lassen uns einfach überraschen. 

Morgen werde ich mal zu unserem langjährig bewährten Tierheilpraktiker und inzwischen auch lieben Freund gehen, um eine kleine Vorbesprechung zu machen, was dabei rauskommt, dazu dann morgen mehr.

Sissi liebte ihr Leben, hing mit rührender Hingabe besonders an mir und immerhin wurde sie fast 18 Jahre alt.

Hoffen wir also, dass Rex auch so ein langes und glückliches Leben beschert sein wird - wir werden jedenfalls alles dafür tun ...  

 

 

16.3.14 12:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung